Anreise

Abreise

11 Meter Naturschnee jedes Jahr.

Skigebiet Warth-Schröcken

Warth-Schröcken und das Skigebiet gilt im Winter als absolutes Schneeloch - dank der geografischen Lage zwischen Arlberg, Lechtal und Bregenzerwald. Und das Gute daran, der Adler liegt mitten drin.

Der Start in das Arlberg Skigebiet erfolgt über das Skigebiet Warth-Schröcken. Viele Nordseitige Pisten und Tiefschneehänge garantieren auch im Spätwinter noch besondere Skierlebnisse.

Grenzüberschreitend bekannt unter den Tiefschneefahrern - oder Freeridern, wie es heute heißt, haben viele Könner ihre ersten Stürze im Kinderland am Salober erlebt und manch einem Skiläufer sind 15 Lifte/Bahnen und 60 km Pisten ausreichend. Auch mit dem Zusammenschluss der Skigebiete Lech - Zürs - Warth - Schröcken zum großen Arlberg Skipass, besteht die Möglichkeit, den übersichtlichen, etwas günstigeren Skipass Warth - Schröcken zu kaufen. Wir beraten Sie gerne.

3 Täler Skipass

Die Saisonkarte für Vorarlberger
Neben dem Arlberg Skipass und dem Skipass für Warth-Schröcken (15 Bahnen - Skipässe bis 2,5 Tage) gibt es noch die dritte Variante für unsere Gäste. Der 3 Täler Skipass. Dieser regionale Kartenverbund von 28 Skigebieten im Bregenzerwald, Tiroler Lechtal, Großes Walsertal und Brandertal ist in Warth-Schröcken ebenso gültig. Mit einem Aufpreis kann auch der gesamte Arlberg befahren werden.

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...