Anreise

Abreise

Winter im Adler - Ski-in/Ski-out

Hotel direkt an der Skipiste, an den Loipen und Winterwanderwegen

bequemer geht´s nicht

Raus aus dem Zimmer, rein in die beheizten Skischuhe, mit einem Klack in die Bindung und los geht es mit der Abfahrt zur Talstation der Jägeralpbahn. Keine Warten an der Liftkassa. Den Skipass haben Sie schon bequem an der Reception abgeholt. Täglich stehen Sie vor der Wahl: Rein in das riesige Arlberg Skigebiet mit 88 Bahnen und 300 Abfahrskilomtern, bis nach St.Anton und zurück, oder heute doch nur die kleinere Genussvariante Warth-Schröcken?
Auf alle Fälle sollten Sie spätestens um 16.00 Uhr mit der Verbindungsbahn Auenfeldjet wieder zurück sein. Bei der Talstation der Saloberkopfbahn schnappen Sie sich den "Teller" vom "Körblift" und dann schieben Sie dem Hang entlang und dann neben der Straße zurück zum Adler.

Skifahren am Arlberg

Skifahren am Arlberg

Ski Arlberg: Skigeschichte wurde hier geschrieben. Heimat von Olympiasiegern und Skipionieren, Schneeloch und high-tech Bergbahnen.

Skigebiet Warth-Schröcken

Skigebiet Warth-Schröcken

Warth-Schröcken und das Skigebiet gilt im Winter als absolutes Schneeloch - dank der geografischen Lage zwischen Arlberg, Lechtal und Bregenzerwald. Und das Gute daran, der Adler liegt mitten drin.

Skischulen & Sportshops

Skischulen & Sportshops

"Ma learnt nia us" sagt man bei uns im Dialekt. Die Gebildeteren unter uns nennen es "Lifelong Learning". Das gilt auch für den Wintersport. Dazu die richtige Ausrüstung aus den Sportshops.

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...